MENU

Dienstleistungen

MENU

Die Gastfreundschaft von Remo & Laura

Villa Padovani ist kein Hotel, sondern ein historischer Wohnsitz, an dem Remo und Laura leben, die den Gästen die herrlichen Suiten und großen Gemeinschaftsbereiche zur Verfügung stellen, die Zimmer reinigen, das Frühstück servieren und sie einchecken.

 
Beim Betreten ihres Hauses werden Sie wie ein Freund der Familie behandelt und Sie werden sich sofort wohlfühlen, dank Lauras Hilfsbereitschaft und ruhigem Charakter zusammen mit Remos entschlossener und praktischer Einstellung, der immer bereit ist, von der Geschichte der Villa zu erzählen und nützliche Tipps für Ihren Aufenthalt zu geben. Sie werden auch Demi kennenlernen: eine neugierige Corgi Pembroke Hündin, die ebenso intelligent wie wunderbar schmeichlerisch ist.

Kostenloses WLAN

Dank der kostenlosen WLAN-Verbindung können Sie im gesamten Gebäude mit hoher Geschwindigkeit surfen und über die Dinge informiert bleiben, die Sie am meisten interessieren.

Frühstück im Garten

Im Sommer können Sie ein ausgezeichnetes Frühstück in unserem Garten genießen, umgeben vom Grün und in absoluter Ruhe. Für einen guten Start in den Tag können Sie zwischen hochwertigen süßen und herzhaften Angeboten wählen.

Lassen Sie uns Ihre besonderen Bedürfnisse wissen: Wir werden unser Bestes tun, um Ihre Wünsche zu erfüllen.

Swimmingpool & Spa

Entspannen Sie sich in unserem Spa, wo ein Swimmingpool, ein Whirlpool, eine Sauna und ein Türkisches Bad auf Sie warten. Darüber hinaus haben wir zwei Kabinen, in denen wir auf Wunsch Massagen und sonstige Gesichts- und Körperbehandlungen vornehmen.

Vervollständigt wird das Angebot durch zwei Räume: einer mit Liegen für einen Moment der Entspannung und einer für Yoga.

Honesty bar

Da wir kein Hotel sind, aber Ihren Aufenthalt komfortabel gestalten möchten, versorgen wir Sie in Ermangelung einer traditionellen Bar mit Snacks und Getränken mit der Honesty-Bar-Formel.

Alles basiert auf dem Vertrauen, das wir in Sie setzen: Sie können sich nehmen was Sie möchten und Ihren Beitrag in völliger Autonomie hinterlassen.

Entspannungspark

Innerhalb der Mauern des Hofs gibt es einen großen Park, der durch Bäume, Olivenbäume, Oleander und Blumen in verschiedenen Farben belebt wird.

Es wird Ihr kleines Paradies sein, wo Sie sich sonnen, auf den Liegestühlen ausruhen und ein erfrischendes Bad im Pool mit Whirlpool nehmen können.

Parkplatz

Wir verfügen über einen privaten Parkplatz innerhalb der Struktur, der Ihnen kostenlos zur Verfügung steht. Die Anzahl der Stellplätze reicht aus, um die Bedürfnisse aller unserer Gäste zu erfüllen und es stehen auch Ladesäulen zum Aufladen von Elektroautos zur Verfügung.

E-Bikes

Erkunden Sie die Umgebung der Villa Padovani dank eines bequemen E-Bikes: Sie können es für 40 Euro pro Tag mieten und so die Schönheit des Gardasees entdecken.

Ein Tipp? In nur 7 km Entfernung liegt das entzückende Lazise, das Sie mit seiner Scaligerburg erstaunen wird.

Dienstleistungen des Boffenigo Panorama & Experience Hotel

Bei einem Aufenthalt bei uns können Sie auch die Dienstleistungen des Boffenigo Panorama & Experience Hotel in Anspruch nehmen, das immer im Besitz unserer Familie ist. Das Boffenigo befindet sich in Costermano und ist nur 15 Minuten mit dem Auto entfernt.

Sie können sein Wellnesscenter kostenlos nutzen und auf der Panoramaterrasse einen leckeren Aperitif trinken. Sein ganzer Stolz ist jedoch das Restaurant, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Seine Küche ist mit dem Territorium verbunden und hebt sich durch die hohe Qualität seiner Gerichte hervor, die mit unverfälschten und sorgfältig ausgewählten Zutaten zubereitet werden.

Die Legende erzählt...

Es gibt eine Legende, die ein solides Fundament der Wahrheit zu haben scheint und auf das Jahr 1796 zurückgeht. In der Tat scheint es, dass Napoleon Piovezzano durchquerte, eine kleine Ortschaft, in der bereits die Villa stand, die damals als Palazzo Marinelli bekannt war.

Tatsächlich hatte Napoleon hier sein Hauptquartier errichtet und die Militärchroniken der damaligen Zeit berichten von einer Episode, in der er sein Pferd an einen Weinstock in der Villa gebunden haben soll.

Dies sind die genauen Worte, mit denen die Szene voller Charme der damaligen Zeit beschrieben wurde: Im Hof des Palazzo Marinelli, wo er sein Hauptquartier errichtete, sah ich einen an der Wand befestigten Weinstock, an dessen großem und altem Stamm Bonaparte, Massena und Moreau die Zügel ihrer Pferde banden, nach der Rückkehr der wiederholten Angriffe, die 1796 in Rivoli auf die feindlichen Länder unserer und der Freiheit verübt wurden.“